14.03.22 PK nach Frankfurt

Zur Pause geführt, am Ende aber ohne Zählbares. Der VfL musste sich der Frankfurter Eintracht mit 1:2 geschlagen geben. Sebastian Polter hatte die Blau-Weißen per Kopf zur Halbzeitführung geköpft. Nach dem Seitenwechsel unterlief Erhan Masovic ein Eigentor, Kamada erzielte schließlich den Siegtreffer für die Hessen.

Anne Castroper