01.06.23 Tach Lukas!

Nach dem erfolgreichen Klassenerhalt in der Bundesliga steht der nächste Neuzugang für die Saison 2023/24 fest. Lukas Daschner wechselt ablösefrei vom Zweitligisten FC St. Pauli zum VfL Bochum 1848. Der 24-jährige Offensivspieler hat bei den Blau-Weißen ein Arbeitspapier unterschrieben, das bis zum 30.06.2026 datiert ist. Mit neun Treffern und sieben Torvorbereitungen hatte Daschner großen Anteil an der starken Zweitligasaison des FC St. Pauli, die auf Platz fünf endete. Der Wechsel zum VfL ist ein Schritt in Richtung Heimat. In Duisburg geboren, lief Daschner drei Jahre lang für den FC Schalke 04 auf, ehe ihm 2017 beim MSV Duisburg der Sprung zu den Profis gelang. Mit den Zebras schaffte er als Drittligameister im selben Jahr den Aufstieg in die 2. Bundesliga. „Lukas Daschner ist ein hochveranlagter Offensivspieler, der sich in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt hat und seine Qualitäten in der vergangenen Saison eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat“, sagt Marc Lettau, Technischer Direktor des VfL Bochum 1848. „Mit Daschi verpflichten wir in der Offensive einen spannenden Spielertypen, der uns in unserem Spiel noch flexibler macht. Er ist ein Teamplayer, der alles mitbringt, um sich beim VfL und auch in der Bundesliga durchzusetzen.“ „Zunächst einmal möchte ich ein großes Dankeschön für das Vertrauen aussprechen, das mir vom VfL entgegengebracht wird“, sagt Lukas Daschner. „Ich freue mich, für Bochum spielen zu können. Natürlich freue ich mich auch auf das Stadion, die Fans und die Bundesliga. Als junger Fußballer ist es das große Ziel, eines Tages in der Bundesliga aufzulaufen. Ich kann es kaum erwarten und möchte meinen Teil zu einer erfolgreichen Zukunft des VfL beitragen.“ Spielerdaten LUKAS DASCHNER Geburtsdatum und -ort: 01.10.1998 in Duisburg Größe: 185 cm Gewicht: 76 kg Nationalität: Deutschland 2. Bundesliga Spiele/Tore: 85/12 3. Liga Spiele/Tore: 35/11 Erfolge: Deutscher Drittligameister & Aufstieg 2. Liga (2017) Bisherige Vereine: FC St. Pauli (seit 08/2020), MSV Duisburg (2013-20), FC Schalke 04 (2010-13), Sportfreunde Hamborn 07 (2004-10), SV Beeckerwerth (bis 2004)

Anne Castroper